Über mich

Hallo liebe Leser, liebe Leserin, 

etwas Wissenswertes über mich, ich bin gelernter Schreiner, 29 Jahre jung, verheiratet, 4 wunderbare Kinder und liebe es, neue Dinge zu erschaffen / herzustellen. Genau das habe ich mit meiner Website vor. Etwas neues bieten, etwas das uns allen hilft. Auf dieser Seite geht es darum deine Erfahrungen, zu teilen und dir bei deinen täglichen Aufgaben zu helfen. Ich selbst bin in mittelständigen Verhältnissen aufgewachsen, es war aber nie irgendetwas im Überfluss da. Die Kleidung der älteren Brüder wurde weiter gegeben, solange bis diese nicht mehr Tragbar / erträglich waren. Das aber nur als ein Beispiel von vielen. Ich konnte mich ab meinem 15 Lebensjahr, bis zu meinem Auszug von Zuhause mit 18 Jahre nicht beschweren. Meine Mutter hatte mir monatlich 100,- € vom Kindergeld überwiesen. Das war für mich richtig viel Geld. Das Problem daran war aber das niemand mir gezeigt hat wie Geld wirklich funktioniert, so gab ich das Geld jeden Monat für Konsum aus oder lieh es an "Freunde". Hätte ich das, was ich heute an wissen habe, damals gehabt hätte ich bis zu 50 % des Geldes angespart. So wären am Tag meines Auszuges am 20.04.2008 - 2000,- € plus Zinsen auf meinem Sparbuch gewesen, vielleicht auch mehr den Geld zieht Geld ja an. So zog ich mit 18 Jahren und im 2. Lehrjahr meiner Ausbildung ohne Rücklagen, in eine, Einzimmerwohnung. 


Meine eigene Wohnung ich habe es geschafft dachte ich mir. Die Realität holte mich schnell ein, Möbel, Geräte, Lebensmittel Freizeit. Für alles benötigt man Geld. Gebrauchte Geräte gab es zum Glück günstig oder umsonst, auch in der Familie nahm ich alles an, was ich brauchen konnte. Hätte ich doch bloß mein Geld angespart, dann wäre jetzt einiges leichter, kam mir immer wieder in den Sinn. 

Ich habe sehr lange gebraucht und viele höhen und tiefen erlebt, leider mehr von letzterem, bis ich verstand, dass ich nichts über Finanzen gelernt hatte. Nicht in der Schule, nicht in der Ausbildung und auch nicht von Menschen, die scheinbar mit Geld umgehen können. Ich war nicht in der Lage zu fragen. Ich hätte einfach mal alles hinterfragen sollen. Jetzt bin ich 29 Jahre und habe es endlich verstanden, viele denken  jetzt sicher "Zu spät das bringt nichts mehr" das ist falsch, egal wann, man kann immer etwas tun. Klar, ist man jünger hat man mehr Zeit und es fällt einem leichter, solange man Zuhause bei den Eltern wohnt. 

Jeder kann anfangen egal wann, man muss einfach nur TUN.



Meine Vision

Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht, mein Wissen im Bereich Finanzen mit euch allen zu teilen. Inspiriert von Bodo Schäfer, Alex Fischer und vielen mehr. Ich gebe alles dafür selbst aus dem Hamsterrad auszubrechen und gebe gerne jedem Hilfestellung dazu. 


Erstellt mit Mozello - dem schnellsten Weg zu Ihrer Website.

 .